Zum Thema:

Profilbild

Geschrieben am: 8.1.2011

Warum meinungsbilder ist wie es ist.

meinungsbilder

Ich wurde gefragt, warum man eigentlich „nur“ seine Meinung äußern und die Meinungen anderer ansehen und bewerten, nicht aber direkt kommentieren kann. Tatsächlich stehen alle Meinungsäußerungen in meinungsbilder gleichwertig nebeneinander. meinungsbilder will vor allem ein umfangreiches Abbild der vorhandenen Meinungen zeigen, also das ganze Spektrum der unterschiedlichen Meinungen. Die Webseite ist nicht so aufgebaut, dass sie – wie viele Foren – Diskussionen vorsieht, die durch vertikale Pfade dargestellt werden.

Es geht also vor allem um die einzelne Meinung, ähnlich wie bei Leserbriefen, und nicht so sehr um deren Kommentierung durch andere. Ich habe in vielen Foren gesehen, dass sich an einzelnen – meist überspitzten – Beiträgen umfangreiche und sehr detaillierte Diskussionen entzünden, die letztlich das restliche Meinungsspektrum verblassen lassen. Natürlich sind Diskussionen wichtig und richtig und sollen durch diese Webseite auch angeregt werden. Aber bevor man diskutiert, ist es hilfreich, erst einmal einen Überblick über die Vielzahl unterschiedlicher Meinungen zu bekommen – eben ein Meinungsbild. Und genau da setzt meinungsbilder an.

Die Website bietet im Übrigen die Möglichkeit, seinen eigenen Blog einzustellen. Das kann ein guter Platz sein, um z.B. die eigene Meinung noch vertieft darzustellen oder im Laufe der Meinungsbildungsphase auch zu ergänzen und sie zur Diskussion zu stellen.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar abgeben zu können. Wenn sie noch keinen Account haben, registrieren Sie sich bitte erst.

Gesamt: keine Kommentare